Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Studiengänge Geschichte

Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere  Studiengänge vorstellen, damit Sie Ihr Studium richtig organisieren  können. Dieses Angebot richtet sich an Studierende, die Ihr Studium  planen und zusammenstellen wollen.

In die Konzeption unserer Bachelor- und Masterstudiengänge wie auch unseres neuen modularisierten Lehramtsstudienganges haben wir unsere langjährigen Erfahrungen genauso einfließen lassen wie neue Impulse und kreative Ideen. Geschichte studieren – das bedeutet hier nicht, Fakten pauken und Zahlen zu büffeln. Vielmehr wird im Studium die Kompetenz vermittelt, eigenständig wissenschaftliche Fragestellungen zu entwickeln und durch systematische Untersuchung zu Antworten zu gelangen. Darüber hinaus können Sie gerade im Geschichtsstudium eine Fülle so genannter Schlüsselqualifikationen erwerben, die Ihnen später in den unterschiedlichsten Berufsfeldern von Nutzen sein werden: das systematische Recherchieren von Informationen beispielsweise, die zielorientierte Strukturierung dieser Informationen, das Identifizieren von Problemstellungen, ihren Ursachen und Folgen etc. Im Geschichtsstudium in Halle erwerben Sie damit nicht nur historische Kompetenz, Sie lernen zudem auch, sich effizient neue Wissensräume zu erschließen und diese anderen professionell zu präsentieren.

Wichtig ist uns, eine Ausbildung mit einem weiten Themen- und Methodenspektrum zu gewährleisten. Angehende Historikerinnen und Historiker finden in Halle ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen zur europäischen, außereuropäischen und international vergleichenden Geschichte. Die Studierenden werden ermutigt und unterstützt, interdisziplinäres Lernen und Forschen zu üben – im Rahmen von fächerübergreifenden Lehrangeboten.

Für den Masterstudiengang haben wir bewusst darauf verzichtet, hoch spezialisierte Studiengänge auf einzelne historische Epochen, Themenfelder oder theoretisch-methodische Ansätze zuzuschneiden. Vielmehr können Sie bei uns auch auf diesem Niveau Geschichte in ihrer ganzen Breite studieren und sich am Ende des Studiums mit Fug und Recht als „Historikerin“ bzw. „Historiker“ bezeichnen. Zugleich aber bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Schwerpunkte zu bilden: in einzelnen Epochen, in den Historischen Hilfswissenschaften, der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, der osteuropäischen Geschichte, in der Geschichte mittelalterlicher Städte, Höfe und Residenzen, im Spannungsfeld von Magie- und Aufklärungsforschung, in der Geschichte des Bürgertums oder der deutschen und internationalen Zeitgeschichte zu bilden. Klicken Sie am besten die Homepages der Dozierenden an: Wenn Sie sich dort die Forschungsschwerpunkte der Einzelnen anschauen, werden Sie schnell erkennen, welche Bandbreite von Möglichkeiten wir Ihnen präsentieren können.

Zum Seitenanfang