Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Masterstudiengänge

Der Master Geschichte an der Universität Halle

Für das Masterstudium bieten wir Ihnen zwei Optionen an: die Kombination des Faches Geschichte mit einem weiteren Fach (MA 75/45 LP) und ein „reines“ Geschichtsstudium (MA 120 LP). Welche Option Sie auch wählen: Wir wollen Sie zu eigenständiger Forschung, zur öffentlichen Vermittlung von Geschichte sowie zur bewussten Wahl zwischen Theorien und Methoden des Faches befähigen.

Sie interessieren sich für Forschung?

Der Master Geschichte hat zum Ziel, Sie zur Durchführung eigener Forschungsprojekte zu befähigen. In von spezifischen Quellenbeständen ausgehenden Seminaren verfeinern Sie Ihre im Bachelorstudium erworbenen Methodenkompetenzen und üben, wie Sie ausgehend von gegebenen Quellen passende Forschungsfragen formulieren können. In Seminaren zu Forschungskontroversen machen Sie sich mit gegenwärtigen Debatten innerhalb der Geschichtswissenschaft vertraut und entwickeln von hier aus Ihre eigenen Erkenntnisinteressen.

Sie interessieren sich für Geschichtskultur?

Lehrveranstaltungen zu diesem Themenfeld bieten Einblicke in unterschiedliche mediale Präsentationsformen historischer Phänomene. In Projektseminaren machen Sie praktische Erfahrungen mit der öffentlichen Vermittlung von Geschichte. Unsere Kooperationen mit einschlägigen Einrichtungen in der Stadt Halle und der näheren Umgebung können Ihnen den Einstieg in das Berufsfeld Geschichtskultur erleichtern.

Sie sind neugierig auf unterschiedliche Themen und Methoden?

Der Master Geschichte ist bewusst epochenübergreifend angelegt. Die Lehrenden vertreten eine Vielzahl von Methoden und widmen sich einer Vielfalt an Themen. Wir vermitteln Konzepte zur Analyse von Herrschaftsbeziehungen und Geschlechterverhältnissen, gesellschaftlicher Diskurse und sozialer Ungleichheit, zur historischen Demographie, zu Digital Humanities und zum Forschungsdatenmanagement. Die Auseinandersetzung mit Theorien des Faches befähigt Sie zur Reflexion Ihrer geschichtswissenschaftlichen Praxis. Sie können all diese Zugänge kennenlernen und selbst entscheiden, welcher Weg ihnen als der passende erscheint.

Kooperationspartner für Lehre und Forschung (Auswahl):

  • Deutsches Historisches Institut London
  • Deutsches Historisches Institut Moskau
  • Deutsches Historisches Institut Warschau
  • Deutsches Romanikzentrum
  • Franckesche Stiftungen, Halle
  • Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig
  • Historisches Institut der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau
  • Historisches Stadtmuseum der Stadt Halle (Christian Wolff Haus)
  • Gedenkstätte „Roter Ochse“
  • Marienbibliothek
  • Militärgeschichtliches Forschungsamt
  • Kulturstiftung DessauWörlitz
  • Landesarchiv Sachsen-Anhalt
  • Online-Plattform Polenstudien.Interdisziplinär: Fachinformation und internationaler Austausch
  • Research Center Sanssouci (RECS), Potsdam
  • Stadtarchiv Halle
  • Universitätsarchiv der MLU
  • Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam

Zum Seitenanfang