Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Publikationen

Monografien

  • Einrichten im Übergang. Das Aufnahmelager Gießen (1946–1990), Frankfurt 2017, 420 S.
  • Sehnsuchtsort Gießen? Erinnerungen an die DDR-Ausreise und den Neubeginn in Hessen (zusammen mit Florentin Mück), Gießen 2016, 194 S.
  • Aktivisten der ersten Stunde. Die Antifa in der Sowjetischen Besatzungszone, Köln/Weimar 2002, 400 S., Dissertation)
  • Verdacht: Untergrundtätigkeit. Eine Erfurter Umweltschutzgruppe und die Staatssicherheit, Rudolstadt 2001, 93 S., Magisterarbeit)

Herausgeberschaften

  • Sehnsuchtsort Gießen. Erinnerungen an die DDR-Ausreise und den Neubeginn in Hessen, Gießen 2016, (zus. mit Florentin Mück)

Aufsätze und Artikel

  • „Haus der 1000 Ängste“ - Das Bild von Flüchtlingslagern in der Nachkriegszeit am Beispiel des Regierungsdurchgangslagers Gießen, in: Matthias Frese, Julia Paulus (Hg.): Willkommenskulturen? Re-Aktionen auf Flucht und Vertreibung in der Aufnahmegesellschaft der Bundesrepublik, Paderborn 2020, S. 171-192.
  • „Jüdische Remigranten und ihr Refugium in der sowjetischen Besatzungszone/DDR.“ In: Jörg Ganzenmüller (Hg.): Jüdisches Leben in Deutschland und Europa nach der Shoah. Neubeginn –Konsolidierung – Ausgrenzung, Köln 2020, S. 67-82.
  • „In the Valley of Slaughter. Der Bildzyklus Lea Grundigs als Zeitdokument“, In: Rüdiger Hachtmeister, Franka Maubach, Markus Roth (Hg.): Zeitdiagnose im Exil. Zur Deutung des Nationalsozialismus nach 1933, Göttingen 2020, S. 181-211.
  • Lea Grundig - Eine Migrantin im 20. Jahrhundert. veröffentlicht auf https://haitblog.hypotheses.org/182    , am 21.05.2020
  • „Einleitung zum Schwerpunkt: Jenseits des „verordneten Antifaschismus“. Neue Zugänge zur Geschichte der Juden in der DDR.“ In: Jahrbuch des Dubnow-Institutes/Dubnow Institut Yaerbook 17(2018), Göttingen 2020, S. 147-154. (zusammen mit Philipp Graf)
  • „Eine Erfahrungsgeschichte der Rückkehr. Jüdische Emigranten-Ehepaare über ihre ersten Jahre in der SBZ/DDR.“ In: Jahrbuch des Dubnow-Instituts/ Dubnow Institute Yearbook 17 (2018), Göttingen 2020, S. 155-182.
  • „Aufbruch ins Morgen. Zum Werk Lea Grundigs in Palästina“. In: Zeitschrift für Museum und Bildung, hg. vom Rochow-Museum und Akademie für bildungsgeschichtliche Forschung e.V. an der Universität Potsdam, Reckahn 2019, S.102-114.
  • „Practical Knowledge and Inner-German Migration“, Blogbeitrag: https://historyofknowledge.net   , veröffentlicht am 11. Februar 2019.
  • „Oral History, Ego-Dokumente und Biografieforschung“. In: Helma Lutz u. a. (Hg.), Handbuch Biografieforschung, Wiesbaden 2017,  S. 587–596 (zusammen mit Ingrid Miethe).
  • „Sehnsuchtsort Gießen? Zur Geschichte des Notaufnahmelagers nach dem Mauerbau“. In: Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen, 99. Band, Gießen 2014, S. 185–194.
  • „Zur Darstellung der Dissidenz in ‚Drüben!‘ von Simon Schwartz“. In: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 24 (2014), Heft 3, S. 81–97.
  • „Zwischen Bewältigung der Kriegsfolgen und der Einübung demokratischer Prozesse. Das Notaufnahmelager Gießen in den 1950er Jahren“. In: Henrik Bispinck (Hg.), Flüchtlingslager im Nachkriegsdeutschland. Migration, Politik, Erinnerung, Berlin 2014 , S. 142–163.
  • Bühne der Dissidenz. Kulturpolitische Konflikte in der Provinzhauptstadt Gera in den 1980er Jahren, In: Lutz Niethammer u. a. (Hg.), Bühne der Dissidenz und  Dramaturgie der Repression (Schriftenreihe der BStU Berlin, Göttingen 2014, S. 55 -119.
  • Das Notaufnahmelager Gießen. Ein Seismograf der deutsch-deutschen Beziehungen?, In: Detlev Brunner, Udo Grashoff, Andreas Kötzing (Hg.): Asymmetrisch verflochten? Neue Forschungen zur gesamtdeutschen Nachkriegsgeschichte, Berlin 2013, S. 97-114. Das Notaufnahmelager Gießen, erschienen beim deutschlandarchiv online, https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/   vanlaak20130331/m
  • Die  Geschichte des Notaufnahmelagers in Gießen zwischen 1946 und 1961. In:  Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen, 97. Band, Gießen 2012, S. 305 -318.
  • Historisches Lernen zum Mauerbau am Beispiel des Notaufnahmelagers Gießen. Erschienen bei LaG-Magazin vom 14. November 2012 (10/12), http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/content/10841   
  • Zeitgeschichte in kommerziellen Printmedien am Beispiel des Stern, In: Susanne Popp u.a. (Hg.), Zeitgeschichte - Medien - Historische Bildung. Beihefte zur Geschichte der Geschichtsdidaktik, Göttingen 2010, S. 93-108.
  • Zur SED-Kulturpolitik in den 1980er Jahren. Das Beispiel der Bezirkshauptstadt Gera, In: Deutschland-Archiv, Heft 1 (2009), S. 50-59.
  • Zur sozialen Lage der SED-Opfer. Ergebnisse repräsentativer und lebensgeschichtlicher Befragungen, In: Zur sozialen Lage der Opfer des SED-Regimes  in Thüringen. Dokumentation zum Kongress des Thüringer Ministeriums für  Soziales, Familie und Gesundheit am 17. Dezember 2008 in Erfurt, Erfurt 2009, S. 35-40 (zusammen mit Agnes Arp und Ronald Gebauer).
  • Erinnerungen der Macht. Erinnerungen an die Macht. SED-Funktionäre im autobiografischen Rückblick", In: Deutschland-Archiv, Heft 6 (2008), S. 1060-1067 (zusammen mit Annette Leo).
  • Bühne der Dissidenz und Dramaturgie der Repression. Ein Kulturkonflikt in den  achtziger Jahren in der Provinz der DDR - eine Projektskizze, In: Jens Giesecke (Hg.): Studien zum Herrschaftsalltag in der DDR (=Analysen und Dokumente. Wissenschaftliche Reihe der BStU, Bd. 30), Göttingen 2007, S. 347- 356 (zusammen mit Agnes Arp und  Matthias Braun).
  • Orte des Verrats. Zur Nutzung konspirativer  Wohnungen bei der Überwachung Andersdenkender durch das MfS in Erfurt in  den 1980er Jahren, In: Heinrich Best u.a. (Hg.): Geheime Trefforte des MfS in Erfurt, Erfurt 2006, S. 52-106.
  • Umweltschutz  und Staatssicherheit in der Provinz, In: Heiner Timmermann (Hg.): Die  DDR zwischen Mauerbau und   Mauerfall, Frankfurt/Main u.a. 2002, S. 139-150.

Rezensionen

  • Museum Friedland - „Fluchtpunkt Friedland“. In: GWU7/8 2020, S. 447-451.
  • Holger Köhn, Die Lage der Lager. Displaced-Persons-Lager in der amerikanischen Besatzungszone Deutschlands. Essen 2012. In: H-Soz-Kult, 27.09.2013, (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2013-3-195   .)
  • Keith R. Allen, Befragung – Überprüfung – Kontrolle. Die Aufnahme von DDR-Flüchtlingen in West-Berlin bis 1961, Berlin 2013. In: sehepunkte 13 (2013), Nr. 9 [15.09.2013], URL: http://www.sehepunkte.de/2013/09/23248.html   .
  • Heiner Keupp u. a. (Hg.): Holocaust Education. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik. 11. Jahrgang 2011.
  • Christiane Schmidt/Marianne Brill: Unterwegs in der Geschichte. Jüdisches Leben in Hüttenberg. In: Wetzlarer Neueste Nachrichten, 24.08.2011.
  • Herbert Kohl/Hartmann Wunderer: Von der Quelle zum Tafelbild I. In: H-Soz-Kult, 17.11.2008.
  • Christian Jung: Geschichte der Verlierer. In: H-Soz-Kult, 05.03.2008
  • Petra Jacobi: Kollektivierung der Phantasie? In: H-Soz-Kult, 26.09.2007.

Zum Seitenanfang