Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Kontakt

Dr. Katarzyna Woniak

Telefon: +49 (0)345 55-24328

Raum 2.04.0
Emil-Abderhalden-Straße 26-27
06108 Halle (Saale)

Sprechzeit: nach Vereinbarung

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Katarzyna Woniak

Dr. Katarzyna Woniak

Dr. Katarzyna Woniak

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Professur: Osteuropäische Geschichte

Kurzbiografie

Geboren 1983 in Stettin

2002–2005
Studium der Geschichte an der Universität Poznań; B.A.

2004 –2005
„Erasmus – Sokrates Programm“ an der Universität Augsburg

2005–2008
Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, der Mittelalterlichen Geschichte sowie Europäischen Ethnologie/Volkskunde an der Universität Augsburg; M.A.

2008–2012
Promotion in Geschichte im Rahmen cotutelle de thèse am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Augsburg und an der Adam Mickiewicz-Universität Poznań mit der Dissertation: „Von Verdrängen bis Wiederentdecken. Die Erinnerungskulturen in den west- und nordpolnischen Kleinstädten Labes und Flatow seit 1945.“

2008–2010
DAAD Research Assistent an der Universität Augsburg

2009
wiss. Hilfskraft am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

2013–2018
wiss. Mitarbeiterin am Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften

2018–2019
Elternzeit

2019–2020
wiss. Mitarbeiterin am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität Ulm

seit 11/2020
wiss. Mitarbeiterin am Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien an der Universität Halle im DFG Projekt (eigene Stelle): „Emotionen unter extremen Bedingungen. Gefühlswelten in Polen unter deutscher Besatzung, 1939-1945“

Stipendien

2011–2012        
Freistaat Bayern: Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

2011
Deutsches Historisches Institut in Warschau

2009–2010
Herder Institut in Marburg

2006–2008
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

2007
DAAD

2006
Stiftung der Universität Augsburg

Forschungsschwerpunkte

Zwangsarbeit und Besatzungsgeschichte im Zweiten Weltkrieg

Deutsch-polnische Erinnerungskultur

Ethische Fragestellungen in der Medizin in Deutschland, Polen und Russland

Zum Seitenanfang