Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Rezensionen

Onlinerezensionen haben in den letzten Jahren eine kräftige Konjunktur erfahren, überflügeln sie doch die Printmedien in puncto Erreichbarkeit, Verfügbarkeit, Recherchierbarkeit und vor allem Schnelligkeit bei weitem. Die Möglichkeit der Einbindung in Bibliothekskataloge oder selbst gepflegte Datenbanken in Literaturverwaltungsprogrammen erbringt eine effektive Nutzung verfügbarer digitaler Rezensionen.In den vergangenen Jahren haben sich für die Geschichtswissenschaften vor allem zwei Rezensionsmagazine etabliert: H-SOZ-U-Kult sowie Sehepunkte/Historicum.net. Beide bieten redaktionell betreute Rezensionen entweder laufend oder in einem monatlich erscheinenden Sammelband an.

H-Soz-U-Kult

H-SOZ-U-KULT liefert laufend Rezensionen per Mailingliste zum Nutzer. Diese sind außerdem über einige OPACs, den Dachverband H-Net    und einschlägige Suchmaschinen recherchierbar. H-SOZ-U-KULT bietet selbst Suchläufe für eine epochenspezifische oder thematische Recherche an.

[ mehr ... ]   

Sehepunkte

Sehepunkte ist ein enger Kooperationspartner von Historicum.net und wird in monatlicher Folge herausgegeben. Über ein Abonnement kann man sich die Texte per email zusenden lassen. Die Rezensionen werden von verschiedenen Fachredakteuren betreut und erscheinen nach Epochen gegliedert. Daneben gibt es Ausgaben mit thematischen Schwerpunkten. Eine Suchmaschine sowie vorstrukurierte Suchläufe (Autor, Thema, Stichworte etc.) erleichtern die Recherche.

[ mehr ... ]   

The American Historical Review

Seit Juni 1999 bietet American Historical Review Rezensionen zu historischen Fachbüchern online an. Das fünfmal im Jahr erscheinende e-Journal rezensiert pro Heft zahlreiche englischsprachige Titel, die im Volltext präsentiert werden.

[ mehr ... ]   

Historische Rezensionen

Eine retrospektive Digitalisierung von Rezensionen wie Zeitschriften des deutschen Sprachraums im 18./19. Jahrhundert hat die Universitätsbibliothek Bielefeld initiiert. Die insgesamt 160 Zeitschriften können per Liste im Überblick angesehen werden bzw. über eine interne Suchmaschine erschlossen werden.
Nach der Eingabe eines Stichwortes kann zudem ein Index mit Trefferzahl genutzt werden. Alle Artikel und Rezensionen können im Volltext frei eingesehen werden.

[ mehr ... ]   

Zum Seitenanfang