Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo & Signet der SFG Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Tagungsreihe 2006 bis 2009

Seit 2006  – nach der Gründung der Forschungsgruppe durch Stefan Auert – veranstaltete die SFG in Zusammenarbeit mit ihren Kooperationspartnern die erste Tagungsreihe „Im Wechselspiel der Dynastien –  Die Stadt Halle als Residenz der Wettiner und Hohenzollern 1478 – 1680". Diese fand 2009 ihren Abschluss. Einen Schwerpunkt bildeten auf den vier Tagungen die Ursachen und Folgen der Reformationszeit, die in Halle durch Kardinal Albrecht von Brandenburg (1490 – 1545) geprägt wurde und die bedeutenden Innovationen in der Kunst-, Kultur- und Kirchengeschichte. Daneben rückten auch bisher weniger bekannte Themen wie die Geschichte des Klosters Neuwerk, die hallesche Universitätsgründung 1531, bedeutende Sakral- und Profanbauten in Halle 1450  – 1680, die Zeit der Magdeburger Erzbischöfe und Administratoren von 1541 – 1625 oder die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges in der Saalestadt sowie die Regierungszeit des Herzog August von Sachsen-Weißenfels (1614 – 1680) und Halle als Residenz auf Zeit 1638/43 – 1680 in den Blickpunkt der Referate. Diese Forschungen werden zu einem späteren Zeitpunkt durch den Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e. V. in der Reihe „Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts" publiziert.

Der Klang der Zeit.
Wendepunkte und Umbrüche in der Residenzstadt Halle 1400 - 1680

27. Juni 2009, Händel-Haus zu Halle

Referentgehaltenes Referat
Hübner, Thomas„... in beständiger Unruhe“
Das Stadtregiment zu Halle in den innerstädtischen Kämpfen zwischen Pfännern und Popularen von
1400 – 1482
Auert, Stefan„... man Kanzel und Altar mit Ruthen gepeitscht hatte, [...]“
Das Erzbistum Magdeburg und Halle zwischen Schweden und Habsburg 1625 – 1635/48
Trauzettel, Holger„...die Churfürstliche Protection und Gnade bißher genugsam genosssen [...]“
Die Stadt Halle unter der Hoheit Brandenburg-Preußens
ab 1680

Erfahren Sie mehr zur Durchführung der Tagung:
Impressionen SFG-Tagung Juni 2009.pdf (1,9 MB)  vom 28.02.2012

Im Zwielicht des Umbruchs –
Anspruch und Wirklichkeit der Residenzstadt Halle 1517 – 1680

12. Juli 2008, Händel-Haus zu Halle

Referentgehaltenes Referat
Auert, StefanDie Erzbischöfe und Administratoren des
Erzbistums Magdeburg und Halle zwischen
religiöser Erstarrung, Säkularisation und
Dreißigjährigem Krieg 1541 – 1625
Eule, Timo„Gottes Wort bleibt ewigk, wer im glavbt wirt seligk“
Stadt und Reformation – Die Stadt Halle
und ihre religions- und kirchenpolitischen
Veränderungen in der Ära Martin Luthers 1517 – 1566
Müller, Stefanie &
Müller, Wolfgang
„… da wird auch ein Spinngewebe
zur Mauer werden; […]“
Zwischen Renaissance und Barock –
Sakral- und Profanbauten in Halle 1450 – 1680

Erfahren Sie mehr zur Durchführung der Tagung:
Impressionen SFG-Tagung Juni 2008.pdf (1,3 MB)  vom 28.02.2012

490 Jahre Reformation –
Zwischen Residenz, Kloster und Universität in Halle

14. Juli 2007, Neue Residenz zu Halle

Referentgehaltenes Referat
Auert, StefanResidenz – Reformation – Resignation
Kardinal Albrecht von Brandenburg (1490 – 1545) und Halle im Zeitalter des konfessionellen Umbruchs 1514 – 1540/41
Hübner, Thomas"… von glühenden Eggen"
Zur Geschichte des Augustinerchorherrenklosters Neuwerk 1116 – 1528/30
Wolf, JuliaContra Vitebergensis?
Die hallesche Universitätsgründung 1531 und ihre Stellung zur Wittenberger Alma mater

Zwischen Kirche, Klerus und Krieg –
Anfang und Ende der halleschen Residenzentwicklung unter den Wettinern 1478 – 1680

1. Juli 2006, Christian-Wolff-Haus zu Halle

Referentgehaltenes Referat
Heilemann, Nicole & Knorre, Stefan"Uffn montagk Sanct Mattheus tagk …"
Erzbischof Ernst von Sachsen (1464-1513) und die Unterwerfung Halles unter klerikale Gewalt
1476 – 1513
Auert, Stefan"Wo ich meines Namens gedacht
nits stiften werde …"
Herzog August von Sachsen-Weißenfels (1614-1680) und Halle als Residenz auf Zeit
1638/43 – 1680
Stadtansicht Halle (Merian 1653)

Stadtansicht Halle (Merian 1653)

Stadtansicht Halle (Merian 1653)

Zum Seitenanfang