Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Alexander Lehmann, M.A.

Hoher Weg 4

Hoher Weg 4

Alexander Lehmann, M. A.
Professur für Geschichte des Mittelalters

Zimmer: 121,
Sprechzeit: n.V.
Tel./Fax: ++49 (0)345 55-24308 / 27101

Kurzbiografie

  • Geboren 1983 in Merseburg
  • 2003-2009 Studium der Geschichte, Historischen Hilfswissenschaften und Orientalischen Archäologie und Kunst an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2006-2009 Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2009 Abschluss als Magister Artium mit einer Magisterarbeit zum Thema: "Reformation und evangelische Geistlichkeit im Hochstift Merseburg. Kritische Forschungsbilanz und Ausblick auf Protostrukturen eines evangelischen Klerus im 16. Jahrhundert."
  • Im Frühjahr 2009 wissenschaftliche Mitarbeit an der Sonderausstellung "Der heilige Brun von Querfurt – Friedensstifter und Missionar in Europa" des Museums Burg Querfurt unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Sachsen-Anhalts
  • Laufendes Dissertationsprojekt zu Protostrukturen evangelischer Geistlichkeit im 16. Jahrhundert
  • Seit März 2010 Bearbeiter des "Urkundenbuchs des Hochstifts Halberstadt und seiner Bischöfe, Teil 5: 1426-1513, aus dem Nachlass von Gustav Schmidt" im Auftrag der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt

Forschungsschwerpunkte

  • Reformationsgeschichte (Hochstift Merseburg; albertinisches und ernestinisches Sachsen)
  • Sozial-, Wirtschafts- und Alltagsgeschichte des Spätmittelalters
  • Historische Hilfswissenschaften (speziell Ahnenproben / Aufschwörung / Aufschwörtafeln; historische Kartographie)

Zum Seitenanfang