Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Publikationen - Prof. Dr. Georg Fertig

Qualifikationsarbeiten

1986
»Die Rolle der Götter in Euripides’ Hippolytos, Ion und Bakchen« (Staatsexamens- und Magisterarbeit im Fach Griechisch, Gutachter: Hans-Joachim Newiger, Uni­versi­tät Konstanz, Dezember 1986). 120 Seiten A4.

1993
»Wanderungsmotivation und ländliche Gesellschaft im 18. Jahrhundert: Vom Ober­rhein nach Nordamerika« (Dissertation im Fach Geschichte, FU Berlin, Gut­achter: Willi Paul Adams und Arthur E. Imhof, August 1993). 436 Seiten A4. Neufassung: 2000a.

2001a
»Bodenmarkt – Familienstrategien – Verwandtschaft: Drei westfälische Kirchspiele im 19. Jahrhundert« (Habilitationsschrift im Fach Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Neueren und Neuesten Zeit, Münster, 29.10.2001). Gutachter: Josef Ehmer, Andreas Hartmann, Ulrich Pfister, Wilfried Reininghaus, Jürgen Schlumbohm. 313 Seiten A4 plus Anhänge. Neufassung: 2007a.

Selbständige Publikationen

2000a
Lokales Leben, atlantische Welt: Die Entscheidung zur Auswanderung vom Rhein nach Nordamerika im 18. Jahrhundert, Studien zur Historischen Migrationsforschung 7 (Osnabrück: Universitätsverlag Rasch, 2000). 466 Druckseiten. Rezensiert in: Jour­nal of Economic History 61:2 (2001), 536-537 (Simone A. Wegge), Journal of Ameri­can History 88:1 (2001), 183 (Marianne Wokeck), Der Archivar 54 (2001), 154 (Kor­nelia Panek), Westfälische Forschungen 51 (2001), 607-609 (Bernd-Stefan Grewe), Historische Zeitschrift 274:2 (2002), 466-468 (Peter Fuchs), Das Historisch-Politische Buch 50:3 (2002), 270-271 (Wolfgang Helbich), German Studies Review 25:1 (2002), 133-134 (Sam A. Mustafa), Berichte zur deutschen Landeskunde 76 (2002), 221-223 (Gunther Hirschfelder), Amerikastudien/American Studies 41:4 (2002), 569-570 (Anke Ortlepp), Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 51:2 (2003), 113-115 (Werner Troßbach).

2007a
Äcker, Wirte, Gaben. Ländlicher Bodenmarkt und liberale Eigentumsordnung im Westfalen des 19. Jahrhunderts (=Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, Beiheft 11), Berlin: Akademie-Verlag 2007, 275 Druckseiten (Neufassung von 2001a). Rezensionen: Jahrbuch für Regionalgeschichte 26 (2008), (Niels Grüne), H-Soz-u-Kult 25.4.2008 (Claus Rech), literaturmarkt.info 7.7.2008 (Sebastian Haumann), Das Historisch-Politische Buch 56:2 (2008), 207-208 (Arno Panzer), Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 96:1 (2009), 78-80 (Clemens Zimmermann), sehepunkte 9 (2009), Nr. 7/8 [15.07.2009] (Dirk Schleinert).

Herausgeberschaften

2004a
Hg. mit Michael Kopsidis: Agrarentwicklung im 18. und 19. Jahrhundert (=Themenheft der Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 1/2004).

2005a
Hg: Geschwister – Eltern – Großeltern: Beiträge der historischen, anthropologischen und demographischen Forschung (=Historische Sozialforschung / Historical Social Research, Sonderheft 30.3), Köln 2005, 320 Druckseiten.

2011a
Vanhoute, Eric, Isabelle Devos und Thijs Lambrecht, Hg. in Verbindung mit Gérard Béaur, Georg Fertig, Carl-Johann Gadd, Erwin Karel, Michael Limberger, Richard Paping und Phillipp Schofield: Making a Living: Family, Income and Labour (=Rural Economy and Society in North-Western Europe, 500-2000, ohne Bandzählung), Turnhout: Brepols 2011.

Zeitschriftenaufsätze

1998a
»›Die mit dem Juden-Spieß so offt aus- und einfahren‹. Transatlantische Kommuni­kation, territoriale Bürokratie und pietistische Moral im 18. Jahrhundert«, Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte 27 (1998), 31-46.

1998b
»Balancing, Networking, and the Causes of Emigration: Early German Transatlantic Mi­gration in a Local Perspective, 1700-1754«, Continuity and Change 13:3 (1998), 419-442.

2003a
»The Invisible Chain: Niche Inheritance and Unequal Social Reproduction in Pre-In­dustri­al Continental Europe«. The History of the Family. An Inter­national Quarterly, 8:1 (2003), 7-19.

2004b
mit Michael Kopsidis: »Agrarwachstum und bäuerliche Ökonomie 1640 – 1880: neue Ansätze zwischen Entwicklungstheorie, historischer Anthropologie und Demogra­phie«, Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 52:1 (2004), 11-22.

2004c
»›Der Acker wandert zum besseren Wirt‹? Agrarwachstum ohne preisbildenden Bo­denmarkt im Westfalen des 19. Jahrhunderts«, Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 52:1 (2004), 44-63.

2005b
»Zwischen Xenophobie und Freundschaftspreis: Landmarkt und familiäre Beziehun­gen in Westfalen, 1830-1866«, Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 2005/1, 53-76.

2005c
mit Christine Fertig und Volker Lünnemann, »Inheritance, Succession and Familial Transfer in Rural Westphalia, 1800-1900«. The History of the Family. An Inter­na­tional Quarterly, 10:3 (2005), 309-326.

2009   
mit Jörg Baten, »Did the Railway Increase Inequality? A Micro-Regional Analysis of  Heights in the Hinterland of the Booming Ruhr Area during the Late Nineteenth Century«, The Journal of European Economic History 38:2 (2009), 263-299.

Buchbeiträge

1994   
»Transatlantic Migration from the German-speaking Parts of Central Europe, 1600 - 1800: Proportions, Structures, and Explanations«, in Nicholas Canny (Hg.), Euro­pe­ans on the Move: Studies on European Migration, 1500 - 1800 (Oxford: Clarendon Press 1994), 192-235.

1997a
»Eighteenth Century Transatlantic Migration and Early German Anti-Migration Ideo­logy«, in: Jan Lucassen und Leo Lucassen (Hg.), Migration, Migration History, Hi­story: Old Paradigms and New Perspectives, International and Comparative Social Hi­story 4 (Bern: Lang, 1997), 271-290.

1998c
»Wie lang waren die eisernen Ketten? Vergleichende Verfahren in der neuzeitlichen Fa­miliengeschichte«, in: Helga Schnabel-Schüle (Hg.) / Werner Daum (Koord.), Verglei­chende Perspektiven - Perspektiven des Vergleichs. Studien zur europäischen Geschichte von der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert, Trierer Historische Forschun­gen 39 (Mainz: von Zabern, 1998), 171-201.

1999a
»Marriage and economy in rural Westphalia, 1750-1870: A time series and cross sec­tional analysis«, in: Isabelle Devos und Liam Kennedy (Hg.), Marriage and Rural Economy: Western Europe Since 1400, CORN Publication Series 3 (Turnhout: Bre­pols, 1999), 243-271.

1999b
»›Man müßte es sich schier fremd vorkommen lassen‹: Auswanderungspolitik am Oberrhein im 18. Jahrhundert«, in: Mathias Beer / Dittmar Dahlmann (Hg.), Migra­tion nach Ost- und Südosteuropa vom 18. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts: Ursa­chen - Formen - Verlauf – Ergebnis, Schriftenreihe des Instituts für donauschwäbische Ge­schichte und Landeskunde 4 (Sigmaringen: Thorbecke, 1999), 71-88.

2000b
»Familienrekonstitutionsmethode und Analyse sozialer Ungleichheit: Ein ober­rheini­sches Beispiel«, in: Michael Matheus und Walter G. Rödel (Hg.), Landesgeschichte und Hi­storische Demographie, Geschichtliche Landeskunde 50 (Stuttgart: Steiner, 2000), 81-89.

2001b
»Gemeinheitsteilungen in Löhne: Eine Fallstudie zur Sozial- und Umweltgeschichte Westfalens im 19. Jahrhundert«, in: Karl Ditt, Rita Gudermann, Norwich Rüße (Hg.), Landwirtschaft und Umwelt in Westfalen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, For­schungen zur Regionalgeschichte (Paderborn: Schöningh 2001), 393-426.

2001c
»Die Struktur des Raumes im 18. und 19. Jahrhundert: Bevölkerung und demographi­scher Wandel«, in: Karl-Peter Ellerbrock, Tanja Bessler-Worbs (Hg.), Wirtschaft und Ge­sellschaft im südöstlichen Westfalen: Die IHK zu Arnsberg und ihr Wirtschafts­raum im 19. und 20. Jahrhundert, Untersuchungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Technikge­schichte 20 (Dortmund: Gesellschaft für Westfälische Wirtschaftsgeschichte e.V., 2001), 48-82.

2003b
»Flucht, Verführung und Symptom? Auswanderung aus Südwestdeutschland nach Nordamerika im 18. Jahrhundert«, in: Anna-Ruth Löwenbrück (Red.), Auswande­rung, Flucht, Vertreibung, Exil im 19. und 20. Jahrhundert, Laupheimer Gespräche 2001 (Berlin: Philo Verlag 2003), 27-56.

2003c
»›Wenn zwey Menschen eine Stelle sehen‹: Heirat, Besitztransfer und Lebenslauf im ländlichen Westfalen des 19. Jahrhunderts«, in: Christophe Duhamelle und Jürgen Schlumbohm (Hg.), Eheschließungen im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts: Mu­ster und Strategien, Veröffentli­chungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 197 (Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2003), S. 93-124.

2005d
»The Hajnal hypothesis? Which Hajnal hypothesis?«, in: Theo Engelen und Arthur P. Wolf, Marriage and the Family in Eurasia: Perspectives on the Hajnal Hypothesis (Amsterdam; Aksant 2005, S. 37-50).

2006a
mit Christine Fertig: »Bäuerliche Erbpraxis als Familienstrategie. Hofweitergabe im Westfalen des 18. und 19. Jahrhunderts«, in: Stefan Brakensiek / Michael Stolleis / Heide Wunder (Hg.), Generationengerechtigkeit. Normen und Praxis im Erb- und Ehegüterrecht 1500-1850, Zeitschrift für Historische Forschung, Beihefte (Berlin: Duncker & Humblot 2006), 163-187.

2007c
»Networks and social inequality in 18th century transatlantic migration: Göbrichen revisited«, in: Sabine Heerwart und Claudia Schnurmann (Hg.), Atlantic Migrations. Regions and Movements in Germany and North America during the 18th and 19th centuries, Atlantic Cultural Studies 3 (Hamburg / Münster: Lit 2007), 11-28.

2008a
mit Johannes Bracht: »Wann sich verschulden, wann sparen? Vermögensstrategien und Lebenslauf im ländlichen Westfalen des 19. Jahrhunderts«, in: Gabriele B. Clemens (Hg.): Schuldenlast und Schuldenwert. Kreditnetzwerke in der europäischen Geschichte 1300-1900, Trierer Historische Forschungen 65 (Trier 2008), 177-191.

2010a
»Demographische Revolution: Die Geschichte der Weltbevölkerung, 1700-1914«, in: Walter Demel und Hans-Ulrich Thamer (Hrsg.): Die Entstehung der Moderne: 1700 bis 1914, WBG Weltgeschichte 5 (Darmstadt: WBG 2010), 13-40.

2010b
»Verführung zur Auswanderung? Die Neuländer und ihr Image im 18. Jahrhundert«, in: Werner Kremp, Roland Paul und Helmut Schmahl (Hrsg.): Pfälzer in Amerika, Atlantische Texte 33 (Trier: WVT 2010), 69-84 (überarbeitete Fassung von 1998a).

2011b
mit Johannes Bracht: »Lebenszyklus, Alterssparen und Familie in der liberalen Amrktsgesellschaft des 19. Jahrhunderts: ein ländliches Beispiel«, in: Thomas Sokoll (Hg.), Soziale Sicherungssysteme und demographische Wechsellagen: Historisch-vergleichende Perspektiven (1500-2000), Geschichte: Forschung und Wissenschaft 32 (Münster Lit 2011), 198-220 (überarbeitete Fassung von 2008a).

2011c
mit Ulrich Pfister: »North-west Germany«, in: Eric Vanhoute u.a.(Hg.), Making a Living (=2011a), 233-261.

2011d
mit Thijs Lambrecht, Eric Vanhoute, Isabelle Devos, Gérard Béaur, Carl-Johann Gadd, Erwin Karel, Michael Limberger, Richard Paping und Phillipp Schofield: »Conclusion: makin a living in rural societies in the North Sea area, 500-2000«, in: Eric Vanhoute u.a.(Hg.), Making a Living (=2011a), 323-347.

2013
»A peasant way to economic growth: The land market, family transfers, and the life cycle in 19th century  Westphalia«, in Gérard Béaur, Phillipp R. Schofield, Jean-Michel  Chevet und María Teresa Pérez Picazo (†) (Hg.), Property Rights, Land Markets, and Economic Growth in the European Countryside (Thirteenth-Twentieth Centuries), Rural History in Europe 1 (Brepols 2013), 369-386.

Online-Publikationen und kleinere Beiträge

1992   
»›Um Anhoffung besserer Nahrung willen‹ - der lokale und motivationale Hinter­grund von Auswanderung nach Britisch-Nordamerika im 18. Jahrhundert«, Beiträge zur Hi­stori­schen Sozialkunde 22:4 (1992), 111-120.

1997b
»Demographischer Wandel, Marktentwicklung und Regionenbildung in Westfalen, 1750-1870: Skizze eines Forschungsprojektes«, Westfälische Forschungen 47 (1997), 725-738.

1998d
»Demographic change, market development, and regional specialization in Westpha­lia, 1750-1850: a short and preliminary project description«, Historical Social Re­search, 23:3 (1998), 191-195.

2000c
»Demographische Autoregulation in vorindustriellen Bevölkerungen«, Beiträge zur Historischen Sozialkunde, 30 (2000), 93-98.

2003d
»Forschungsgruppe ›Ländliches Westfalen. Familien-, Wirtschafts- und Agrar­geschichte im 18. und 19. Jahrhundert‹. Ein Arbeitsbericht. Teil 1«, AKA-Newsletter 14 (2003), 41-49.

2004d
Tagungsbericht »Geschwisterbeziehungen in historisch-demographischer und mikro­historischer Sicht«, H-Soz-u-Kult 18.3.2004,       
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=406   

2004e
mit Ulrich Pfister und Markus Lampe: »Einführungen in die Wirtschafts- und Sozial­ge­schich­te des 19. und 20. Jahrhunderts«, April 2004,    
http://www.uni-muenster.de/Geschichte/SWG-Online/   

2004f
»Forschungsgruppe ›Ländliches Westfalen. Familien-, Wirtschafts- und Agrar­geschichte im 18. und 19. Jahrhundert‹. Ein Arbeitsbericht. – Teil 2. ›Faktormärkte‹: Auf der Suche nach dem Bodenmarkt«, AKA-Newsletter 15 (2004), 28-35.

2005f
mit Christine Fertig: »Transfers von bäuerlichem Besitz: Westfalen im 19. Jahrhun­dert«, AKA-Newsletter 17 (2005), 15-21.

2005g
»Geschwister – Eltern – Großeltern. Die Historische Demographie zwischen den Dis­ziplinen«. In: Georg Fertig (Hg.), Geschwister – Eltern – Großeltern (=2005a), S. 5-14.

2006b
»Erbpraxis, ländliche«. In: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd.3 (Stuttgart 2006), Sp. 406-413 (Dachartikel).

2006c
»Geschwisterbeziehungen«. In: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd.4 (Stuttgart 2006), Sp. 660-662 (Einzelartikel).

2007b
»Hof, bäuerlicher«. In: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd.5 (Stuttgart 2007), Sp. 589-591 (Einzelartikel).

2015
»Demographie, historische«. In: Rainer Diaz-Bone und Christoph Weischer (Hrsg.), Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften (Wiesbaden 2015), S. 84 (Einzelartikel).

Working Papers

1991   
Migration from the German-speaking Parts of Central Europe, 1600 - 1800: Estimates and Explanations, John F. Kennedy Institute Working Paper 38 (Berlin: John F. Ken­nedy-Institute for North American Studies, 1991). 27 Seiten A4. Erschienen als Buchbeitrag 1994.

1995a
Does Overpopulation Explain Emigration? The Case of 18th Century Transatlantic Mi­gration from the Rhine Lands, John F. Kennedy Institute Working Paper 84 (Berlin: John F. Kennedy-Institute for North American Studies, 1995). 37 Seiten A4. Erschie­nen als Zeitschriftenaufsatz 1998b.

1996a
Household Formation and Economic Autarky in the Early Modern Atlantic World: Trans­atlantic Migration as a Test Case for the European Marriage Pattern, Harvard Univer­sity, International Seminar on the History of the Atlantic World, 1500-1800, Working Pa­per 96-08 (Cambridge, Mass.: Harvard Univ., 1996). 29 Seiten A4.

2010c
mit Ulrich Pfister, The population history of Germany: research strategy and preliminary results, MPIDR Working Papers WP-2010-035, Max Planck Institute for Demographic Research (Rostock 2010).

Vorträge mit schriftlichem Tagungsbeitrag (in Auswahl)

Hier nur aufgeführt: Vorträge mit einem schriftlichen, unter den Teilnehmern verteilten Text, soweit nicht anderweitig publiziert oder eingereicht. Ungezählte weitere Vorträge im Umfeld von Dissertation und Habilitation.

1995b
»House, Labour Market, and State: Some Notes on Servitude in Western Germany«, Ta­gungsbeitrag für die Konferenz »Free and Unfree Labour«, International Institute for So­cial History, Amsterdam, 13.-14.1.1995. 19 Seiten A4.

1996b
»The Agrarian Mode of Demographic Autoregulation as a Normative Background in Protoindustrialization and Industrialization Debates«, Tagungsbeitrag für die European Social Science History Conference, Nordwijkerhout, 9.-11.5.1996. 14 Seiten A4.

1996c
»Pietism, Catholicism, and Poor Relief: Wernigerode and the Eichsfeld, 1730-1806«, Ta­gungs­beitrag für das Annual Meeting of the American Historical Association, At­lanta, 5.1.1996. 12 Seiten A4.

1998e
»Did the Market Matter? First Insights on Demographic Change and Market Deve­lop­ment in Westphalia, 1750-1870«. Tagungsbeitrag für die European Social Science Histo­ry Conference, Amsterdam 5.-7.3.1998. 12 Seiten A4.

1999c
mit Ulrich Pfister: »Gift or commodity? Rural factor markets and family strategies dur­ing the eighteenth and nineteenth centuries«, Paper presented at the Colloquium in Social and Economic History, Katholieke Universiteit Nijmegen, September 1998. 23 Seiten A4. Weitere Fassung: Milano, Dezember 1999.

2002   
»Marriage and the circulation of land in rural Westphalia (18th and 19th centuries)«, Beitrag für die Tagung Kinship in Europe: The Long Run (Monte Verità, September 2002), 7 Seiten A4. Weitere Fassungen Münster, Arbeitskreis Historische Anthropolo­gie, November 2002 sowie Berlin, Arbeitskreis Historische Demographie, November 2003.

2004g
»Geschäfte in der Familie: Das Erben zwischen Markt, Reziprozität und Redistribu­tion“. Beitrag für die Tagung »Generationengerechtigkeit? Normen und Praxis im Erb- und Ehegüterrecht 1500-1850«, Bielefeld, September 2004, 14 Seiten A4 [die Publikation 2006a beruht auf einem anderen Text].

2004h
»The making of kinship: marriage in 18th to 19th century Westphalia«, Beitrag für das Seminar der International Union of Scientific Study of Population, »New History of Kinship«, Paris, Oktober 2004, 18 Seiten A4.

2013
»A peasant way to economic growth: The land market, family transfers, and the life cycle in 19th century Westphalia«, in Gérard Béaur, Phillipp R. Schofield, Jean-Michel Chevet & María Teresa Pérez Picazo † (Hg.), Property Rights, Land Markets, an Economic Growth in the European Countryside (Thirteenth-Twentieth Centuries), Rural History in Europe 1 (Brepols 2013), 369-386.

Rezensionen

1995   
Rezension Christoph Reinders-Düselder, Ländliche Bevölkerung vor der Industri­ali­sie­rung. Geburt, Heirat und Tod in Steinfeld, Damme und Neuenkirchen 1650 bis 1850. Clop­penburg 1995, Oldenburger Jahrbuch 96 (1996), 188-189.

2000/1
Rezension Heiner Ritzmann-Blickenstorfer, Alternative Neue Welt: Die Ursachen der schweizerischen Überseeauswanderung im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Zürich 1997, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 87 (2000), 371.

2000/2
Rezension Marianne Wokeck, Trade in Strangers: The Beginnings of Mass Migration to North America. University Park, PA, 1999, The Journal of Economic History 60:1 (2000), 281-283.

2001/1
Rezension Anne Aengenvoort, Migration – Siedlungsbildung – Akkulturation: Die Auswanderung Nordwestdeutscher nach Ohio, 1830-1914. Stuttgart 1999, Vierteljahr­schrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 88 (2001), 376-378.

2001/2
Rezension Christine van den Heuvel, Manfred von Boetticher (Hg.): Geschichte Niedersachsens, begründet von Hans Patze, Bd. 3,1: Politik, Wirtschaft und Gesell­schaft von der Reformation bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts (=Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen, Bd. 36, Hannover 1998), Westfälische Forschungen 51 (2001), 696-698.

2003/1
Rezension Hans-Jürgen Grabbe, Vor der großen Flut. Die europäische Migration in die Vereinigten Staaten von Amerika 1783-1820 (=USA-Studien 10, Stuttgart 2001), Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 90 (2003), 109-110.

2003/2
Rezension Sam A. Mustafa, Merchants and Migrations. Germans and Americans in Connection, 1776-1835 (=Modern Economics and Social History Series, Alder­shot/Burlington/Singapore/Sydney 2001), Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 90 (2003), 242.

2003/3
Rezension Anke Sczesny, Zwischen Kontinuität und Wandel. Ländliches Gewerbe und ländliche Gesellschaft im Ostschwaben des 17. und 18. Jahrhunderts (=Oberschwaben - Geschichte und Kultur 7, Tübingen: bibliotheca academica 2002), Zeitschrift für Historische Forschung 30 (2003), 695-696.

2005/1
Rezension Markus Cerman und Hermann Zeitlhofer (Hg.): Soziale Strukturen in Böhmen. Ein regionaler Vergleich von Wirtschaft und Gesellschaft in Gutsherrschaf­ten, 16.-19. Jahrhundert (=Sozial- und Wirtschaftshistorische Studien 28; Wien: Ver­lag für Geschichte und Politik; München: Oldenbourg, 2002), Jahrbücher für Ge­schichte Osteuropas N.F. 53 (2005), 330-331.

2005/2
Rezension Govind P. Sreenivasan: The peasants of Ottobeuren, 1487-1726. A rural society in early modern Europe (Cambridge: Cambridge University Press, 2004), Eco­nomic History Review 58 (2005), 863.

2006/1
Rezension Josef Ehmer: Bevölkerungsgeschichte und Historische Demographie 1800 – 2000 (=Enzyklopädie Deutscher Geschichte 71; München: Oldenbourg 2004), Vier­teljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 93 (2006), 248-249.

2006/2
Rezension Thomas Sokoll (Hg.): Essex Pauper Letters 1731-1837 (=Records of So­cial and Economic History, New series, 30; Oxford: Oxford University Press for the British Academy, 2. Ausgabe 2006), Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsozio­logie 54:1 (2006), 114-116.

2009/1
Rezension Simonetta Cavaciocchi (Hg.): Il mercato della terra. Secc. XIII–XVIII (= Istituto inter¬nazionale di storia economica „F. Datini“ Prato, Serie II. Atti delle „settimane di studi“ e altri convegni 35, Florenz 2004), Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsozio­logie, im Druck.

Zum Seitenanfang