Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Publikationen - Daniel Bohse

Veröffentlichungen

Publikationsverzeichnis
bohse.pdf (externe Datei)

Monografien und Sammelbände

  • Hermann-J. Rupieper (Hg.) in Verbindung mit Daniel Bohse und Inga Grebe: „…und das Wichtigste ist doch die Einheit.“ Der 17. Juni 1953 in den Bezirken Halle und Magdeburg, Berlin, Münster 2003.
  • Daniel Bohse, Henrik Eberle: Foto- und Filmdokumente zum Kriegsende und zur Geschichte der Sowjetischen Besatzungszone im Russischen Staatsarchiv für Film- und Fotodokumente (RGAKFD), Halle/Berlin 2005.
  • Sowjetische Militärjustiz in der SBZ/DDR (1945-1955). Tagungsband, im Auftrag des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt hrsg. von Daniel Bohse und Lutz Miehe, Halle 2007.
  • Daniel Bohse, Alexander Sperk (Bearb.): Der ROTE OCHSE Halle (Saale). Politische Justiz 1933-1945 / 1945-1989, hrsg. von Joachim Scherrieble, Berlin 2008.
  • Daniel Bohse, Alexander Sperk, Lutz Miehe: Vom Königlichen Polizeipräsidium zur Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei. Die Magdeburger Polizei im Gebäude Halberstädter Straße 2 zwischen 1913 und 1989, hrsg. vom Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt, Halle 2010.

Aufsätze (Auswahl)

  • Daniel Bohse: Die Rezeption des Holocaust in Israel, in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte, hrsg. von Hermann-J. Rupieper, Heft 8 „Der Holocaust in der deutschen und israelischen Erinnerungskultur, Halle 2000, S. 69-80.
  • Daniel Bohse: Ahndung einer „zweiten Front“ im Kaukasus? Die Deportation der Tschetschenen und Inguschen in den Jahren 1942-1945 und die Mär von der kollektiven Kollaboration mit dem deutschen Aggressor, in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte, hrsg. von Hermann-J. Rupieper, Heft 9, Halle 2001, S. 37-55.
  • Daniel Bohse, Hendrik Eberle: Entnazifizierung und Elitenaustausch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1945-1948, in: Hermann-J. Rupieper (Hg.): Beiträge zur Geschichte der Martin-Luther-Universität 1502-2002, Halle 2002, S. 498-528.
  • Daniel Bohse: „Das Wegtragen von tragenden Sauen wird stark diskutiert.“ Der Mansfelder Seekreis in politischen Stimmungsberichten der Jahre 1945-1947, in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte, hrsg. von Hermann-J. Rupieper, Heft 12, Halle 2002, S. 48-99.
  • Daniel Bohse: „Arbeiter, laßt euch auf keinen Kuhhandel ein! Sie lügen immer noch. Sie meinen es nicht ehrlich!“ Der 17. Juni 1953 im Bergbau- und Industrierevier Mansfeld-Sangerhausen, in: Hermann-J. Rupieper (Hg.) in Verbindung mit Daniel Bohse und Inga Grebe: „…und das Wichtigste ist doch die Einheit.“ Der 17. Juni 1953 in den Bezirken Halle und Magdeburg, Berlin, Münster 2003, S. 59-105.
  • Daniel Bohse: Der 17. Juni 1953 im Mansfelder Land, in: Neue Mansfelder Heimatblätter, hrsg. vom Mansfelder Heimatverein e.V., Heft 10, Eisleben 2003, S. 58-70.
  • Daniel Bohse: Demokratischer Neuanfang versus Kontinuität. Politische Säuberung und Personalpolitik der Stadtverwaltung Halle 1945-1948, in: Sachsen und Anhalt. Jahrbuch der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt, Bd. 24 (2002/2003), Köln, Weimar, Wien 2003, S. 351-390.
  • Daniel Bohse: Verweigerung und Protest, aber auch Aufbegehren. Die Ereignisse um den 17. Juni 1953 im Kreis Sangerhausen, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte von Sangerhausen und Umgebung e.V., Heft 11/12, Sangerhausen 2004, S. 127-158.
  • Daniel Bohse: Vom „akademischen Workuta“ zur Kaderschmiede. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zwischen Neuaufbau und Gleichschaltung (1945-1950), in: Jens Blecher, Gerald Wiemers (Hg.): Studentischer Widerstand an den mitteldeutschen Universitäten 1945-1955. Von der Universität in den GULAG – Studentenschicksale in sowjetischen Straflagern, Leipzig 2004, S. 58-81.
  • Daniel Bohse: Kriegsende und Neubeginn im Regierungsbezirk Merseburg, in: Sachsen-Anhalt – Geschichte und Geschichten, 3/2005, Anderbeck 2005, S. 26-54.
  • Daniel Bohse, Henrik Eberle: Foto- und Filmdokumente zum Kriegsende 1944/45 und zur Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands im Russischen Staatsarchiv für Film- und Fotodokumente (RGAKFD), in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte, hrsg. von Jana Wüstenhagen und Daniel Bohse, Heft 15, Halle 2005, S. 61-70.
  • Daniel Bohse, Henrik Eberle: Foto- und Filmdokumente zum Kriegsende in Mittel- und Ostdeutschland 1944/45 und zur Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands im Russischen Staatsarchiv für Film- und Fotodokumente (RGAKFD), in: Der Archivar. Mitteilungsblatt für deutsches Archivwesen, Heft 4/2005, S. 265-269.
  • Daniel Bohse: Die letzten Tage des „Dritten Reiches“ –  das Kriegsende in Halle, in: Geschichte der Stadt Halle, Bd. 2: Halle im 19. und 20. Jahrhundert, hrsg. von Werner Freitag und Katrin Minner, Halle 2006, S. 316-326.
  • Daniel Bohse: Personeller Neuanfang, politische Instrumentalisierung und Elitenkontinuität – Entnazifizierung in Halle 1945/46, in: Geschichte der Stadt Halle, Bd. 2: Halle im 19. und 20. Jahrhundert, hrsg. von Werner Freitag und Katrin Minner, Halle 2006, S. 327-342.
  • Daniel Bohse: SMT-Forschung und Gedenkstättenarbeit am regionalen Beispiel: Der „Rote Ochse“ Halle (Saale) als NKWD/MGB-Gefängnis und Sitz Sowjetischer Militärtribunale, in: Sowjetische Militärjustiz in der SBZ/DDR (1945-1955). Tagungsband, im Auftrag des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt hrsg. von Daniel Bohse und Lutz Miehe, Halle 2007, S. 93-107.
  • Daniel Bohse: Tradition oder Neuanfang? Die Personal- und Säuberungspolitik der Bezirksverwaltung Dessau 1945-1947, in: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde, 16. Jg. 2007, Köthen 2007, S. 214-239.
  • Daniel Bohse: Sowjetische Militärtribunale im "Roten Ochsen" (1945-1952), in: Daniel Bohse, Alexander Sperk (Bearb.): Der ROTE OCHSE Halle (Saale). Politische Justiz 1933-1945 / 1945-1989, hrsg. von Joachim Scherrieble, Berlin 2008, S. 281-293.
  • Daniel Bohse, Michael Viebig: "...kein wertvoller Bestandteil der Volksgemeinschaft." Justiz im Nationalsozialismus – Magdeburg, in: Unerwünscht – verfolgt – ermordet. Ausgrenzung und Terror während der nationalsozialistischen Diktatur in Magdeburg 1933-1945, hrsg. von Matthias Puhle (= Magdeburger Museumsschriften 11), Magdeburg 2008, S. 51-73.
  • Daniel Bohse, Michael Viebig: Sondergerichte und deren Tätigkeit auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt, in: Justiz im Nationalsozialismus. Über Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes – Sachsen-Anhalt. Begleitband zur Wanderausstellung, hrsg. u.a. von der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2008, S. 28-35.
  • Daniel Bohse: Entnazifizierung der Justiz im Oberlandesgerichtsbezirk Naumburg, in: Justiz im Nationalsozialismus. Über Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes – Sachsen-Anhalt. Begleitband zur Wanderausstellung, hrsg. u.a. von der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2008, S. 53-61.
  • Daniel Bohse: Rahmenbedingungen, Entwicklung und Ergebnisse landesherrlicher Wirtschaftspolitik in Anhalt-Dessau 1780-1830, in: Thomas Brockmeier, Dirk Hackenholz (Hg.): Aufstieg, Fall & Neubeginn. Zur wirtschaftlichen Entwicklung der Junkers- und Bauhausstadt Dessau (Anhalt) im 19. und 20. Jahrhundert, Halle 2010, S. 35-57.
  • Daniel Bohse: (Volks)Polizeipräsidium Magdeburg 1945 bis 1952, in: Vom Königlichen Polizeipräsidium zur Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei. Die Magdeburger Polizei im Gebäude Halberstädter Straße 2 zwischen 1913 und 1989, hrsg. vom Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt, Halle 2010, S. 93-134.
  • Daniel Bohse: Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei Magdeburg 1952 bis 1990, in: Vom Königlichen Polizeipräsidium zur Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei. Die Magdeburger Polizei im Gebäude Halberstädter Straße 2 zwischen 1913 und 1989, hrsg. vom Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt, Halle 2010, S. 135-195.

Download der Dokumentation
ghw1.pdf (externe Datei)

Zum Seitenanfang