Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Hallesches Wappen

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Christina Böttcher

Institut für Geschichte

Institut für Geschichte

Dr. Christina Böttcher, im Ruhestand
(Abteilung für Didaktik der Geschichte)

christina.boettcher@geschichte.uni-halle.de

Kurzbiographie

Geb. 1945 in Leipzig; Studium der Fachrichtungen Geschichte und Sport für das Lehramt in Leipzig. Von 1967 bis 1981 Lehramtstätigkeit und seit 1981 im Hochschuldienst an der Martin-Luther-Universität Halle als Geschichtsdidaktikerin tätig. Promotion 1990 zum Thema „Ausgewählte Probleme der Kartographischen Gestaltung von Geschichtslehrbüchern“ (1990). Arbeitsfelder und Forschungsschwerpunkte: Betreuung der schulpraktischen Ausbildung von Lehramtsstudenten, wissenschaftliche Beratung für die Neukonzipierung des “Putzger-Historischer Weltatlas” und Mitautorenschaft für den “Putzger 2000”, Kartenpublikationen zur Geschichte Sachsen-Anhalts (Atlas/1991) und Mitteldeutschlands vom 10. bis zum 20. Jahrhundert (Wandkartenserie/1998-2001), Vorträge und Publikationen zur Propagandakartographie (Deutsche Gesellschaft für Kartographie/1999), Darstellung zu Problemen der Kartennutzung im Handbuch “Medien im Geschichtsunterricht” (1999) und “Schulkartographie” (Publikation des Arbeitskreises Schulkartographie der DGfK/2001), Mitautorschaft an der Lehrbuchreihe “Geschichte konkret”. Gegenwärtige Projekte: Monographie “Karten im Geschichtsunterricht“ und Konzipierung einer Kartenserie mit Textband zu “Grenzen und Stellung Sachsens in der Geschichte” (2005) im Rahmen des kartographischen Großprojektes der Sächsischen Akdemie “Atlas zur Geschichte und Landeskunde von Sachsen”. Seit 1992 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des “Schülerwettbewerb Deutsche Geschichte um den Preis des Bundespräsidenten“ der Körber-Stiftung sowie Mitglied der Zentraljury und Vorsitzende der Landesjury Sachsen-Anhalt.

Zum Seitenanfang